Akutsprechstunde Gregor Schumann

Akutsprechstunde

Naturmedizin als Akutmedizin

Die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) bietet bei akuten Störungen eine genaue diagnostische Differenzierung der Symptome und damit die Möglichkeit einer gezielten und wirksame Behandlung.

Häufig wissen Patienten und auch medizinische Therapeuten leider zu wenig über die Behandlungserfolge, die bei akuten Störungen, mit Hilfe der traditionellen chinesischen Medizin (TCM) möglich sind.

Für Akutbeschwerden gibt es bei Gregor Schumann einen zeitnahen Behandlungstermin, meist am selben Tag oder dem Folgetag. Eine kurze telefonische Absprache in unserer Praxis oder auf den dem Mobiltelefon ist vorher notwendig.

Was sind akute Störungen und Probleme, die behandelt werden können?

Um Sie in der Akutsprechstunde zu behandeln, müssen plötzlich auftretende und stark ausgeprägte Symptome oder eine akute Verschlechterung einer bereits bestehenden Grunderkrankung vorliegen, welche die Lebensqualität oder Arbeitsfähigkeit vermindern.
Ein Akutfall in unserer Akutsprechstunde schließt eine Mitbehandlung durch ärztliche Kollegen im Bereich der westlichen Medizin nicht aus.

Im Fall der Notwendigkeit einer vorhergehenden oder weiterführenden Diagnostik bei ärztlichen Kollegen anderer Fachrichtungen werde ich Sie entsprechend darüber informieren.

Beispiele für Beschwerden aus der Akutsprechstunde

Zum besseren Verständnis folgt hier eine Auflistung einiger Akutbeschwerden aus der Akutsprechstunde, die bisher in vielen Fällen schnell und erfolgreich behandelt werden konnten:

  • Schlaflosigkeit
    durch Entzugssymtome bei Entwöhnung von Alltagsdrogen (Nikotin, Alkohol), innere Unruhe oder Anspannung, Grübeln, Herzstolpern und Herzrasen
  • Lähmungserscheinungen
    Gesichtslähmung, Erschlaffung im Bereich der Gliedmaßen
  • Arbeitsunfähigkeit
    durch Schwindel, Müdigkeit, Erschöpfung,
  • akute Schmerzen aller Art (Kopfschmerzen, Migräne, Bauchschmerzen, Gelenkschmerzen, Rückenschmerzen, Zahnschmerzen)
  • Gynäkologische Probleme
    massive Beschwerden des prämenstruellen Syndroms (PMS) und der Menstruation (Kopfschmerzen, Bauchschmerzen, Rückenschmerzen, Schwächegefühl), jegliche Beschwerden in der Schwangerschaft (drohende Fehlgeburt, verhaltene Fehlgeburt, Sodbrennen, Rückenschmerzen, Senkungsgefühl, andere Beschwerden mit dem Wunsch der Behandlung ohne Medikamente)
  • akute Symptome im Bereich der Harnwege oder Genitale
    Blasenentzündung, Blasenschmerzen, vaginaler Juckreiz, vaginaler Ausfluss, vaginale Pilzinfektion, Hauterscheinungen im Genitalbereich, analer Juckreiz