Kinderwunschsprechstunde

Kinderwunschsprechstunde

Naturmedizin als Hilfe bei Kinderwunsch

Die Frauenheilkunde und speziell die Behandlung vom unerfüllten Kinderwunsch ist eine Vorzeigedisziplin der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM).

Seit Jahrzehnten werden darin hervorragende Erfolge erzielt. Damit hat sich gezeigt, dass Unfruchtbarkeit (Infertilität) oder die Neigung zu Fehlgeburten keine endgültigen Störungen darstellen. Vielmehr muss man sie als vorrübergehende Zustände betrachten, die mit der Traditionellen chinesischen Medizin (TCM) gezielt positiv beeinflusst werden können.

In der Kinderwunschsprechstunde wird Ihnen geholfen wenn Sie auf natürlichem Weg schwanger werden möchten oder parallel die Hilfe der modernen Reproduktionsmedizin (IUI, IVF, ICSI) in Anspruch nehmen. In beiden Fällen können wir Sie mit den Mitteln der Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) gezielt unterstützen.

Deshalb haben wir das ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept (siehe weiter unten) entwickelt.

Statistisch bleibt der Kinderwunsch, in der Hälfte der Fälle, wegen der schlechten Spermienqualität des Mannes unerfüllt. Auch hier sollte der Befund nicht als unbeeinflussbar gelesen werden. Die Erfahrungen der letzen Jahrzehnte zeigen erfreuliche Ergebnisse. Im Gegensatz zur modernen Medizin hat die Traditionelle Chinesische Medizin (TCM) Behandlungsmethoden entwickelt, um gezielt positiv auf Spermienanzahl und Spermienqualität einzuwirken.

Was sind Anzeichen einer eingeschränkten Fruchtbarkeit bei Frauen die bei ZENTAI Leipzig behandelt werden können?

Auffälligkeiten zeigen sich wiederholt oder dauerhaft in den Zyklen der Frau, und werden deshalb häufig nicht als krankhaft empfunden. In der Traditionellen Chinesischen Medizin werden diese oft als Blockaden identifiziert, die man behandeln sollte, damit die Prozesse der Geschlechtsorgane optimal ablaufen können. Prinzipiell können alle Abweichungen eines normal ablaufenden Menstruationszyklus Zeichen einer eingeschränkten Fruchtbarkeit der Frau sein. Was ein „normal“ ablaufender Menstruationszyklus ist, wird in der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) streng beurteilt.

Ziel der Behandlung ist es, bestimmte Funktionen des Körpers so zu regulieren, dass der Menstruationszyklus wieder optimal ablaufen kann. Das Ergebnis ist schließlich eine verbesserte Fruchtbarkeit der Frau.

Beispiele für Auffälligkeiten und Beschwerden aus der Kinderwunschsprechstunde von ZENTAI Leipzig

Zum besseren Verständnis erfolgt hier die Auflistung einiger Zeichen für eine eingeschränkte Fruchtbarkeit, die bisher in vielen Fällen erfolgreich behandelt werden konnten und schließlich zu einem erfüllten Kinderwunsch führten.

  • Prämenstruelles Syndrom (PMS)
    Bauchschmerzen
    Brustspannen
    Kopfschmerzen oder Migräne
    Rückenschmerzen
    Heißhunger oder Verstopfung
    Schwächegefühl oder Stimmungsschwankungen
    Hautveränderungen
  • Menstruations- und Zyklusstörungen:
    Menstruationsschmerz
    Abweichungen vom 28-Tage-Zyklus
    Schmierblutungen oder Zwischenblutungen
    verminderte oder übermäßige Menstruationsblutung
  • hormonelle Ungleichgewichte oder Hormonmangel
    Östrogenmangel oder Progesteronmangel
    Eizellreifungsstörung oder Gelbkörperschwäche
  • ausbleibende Menstruationsblutung (Amenorrhoe)
  • fehlender Eisprung (Anovulation)
  • Funktions- u. Gewebsveränderungen im Bereich der Vagina
    Vorstufen von Gebärmutterhalskrebs
    vaginale Trockenheit oder vaginale Schmerzen
    vaginales Brennen oder vaginaler Juckreiz
    starker oder permanenter vaginaler Ausfluß
    vaginale Pilzinfektionen oder Herpes genitalis
  • Gutartige Tumore der Gebärmutter (Myome)
  • Endometriose
  • Eierstockzysten (PCO-Syndrom)
  • Schilddrüsenprobleme
    Hashimoto-Thyreoditis
    Schilddrüsenunterfunktion (Hypothyreose)
    Schilddrüsenüberfunktion (Hyperthyreose)
  • ungeklärte Ursache bei unerfülltem Kinderwunsch

Das ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept
Kinderwunsch-Behandlung mit Naturmedizin

Nur in einem genährten, warmen Bauch gedeiht ein gesundes Kind.

Gregor Schumann ist spezialisiert auf die alternative Kinderwunschbehandlung bei Frau und Mann.
Sie werden mit Naturheilverfahren in einem individuellen Vorgehen unterstützt. Damit wird der Kinderwunsch auf natürlichen Weg erfüllt oder Sie werden alternativmedizinisch in der Fortpflanzungsmedizin begleitet.

Die alternativen Behandlungsmethoden, vor allem aus dem Bereich der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), haben sich in den letzten Jahren auch in der Frauenheilkunde durchgesetzt. Grund dafür ist die zunehmende Spezialisierung kompetenter TCM-Therapeuten (unter anderem auf die Kinderwunschbehandlung) und den damit einhergehenden Wissens- und Erfahrungszuwachs auf dem Gebiet. Die daraus resultierenden Behandlungserfolge sind herausragend.

Gregor Schumanns Fachgebiet ist die Erkennung und Behandlung der Ursachen von Unfruchtbarkeit bei Mann und Frau. Oft zeigen beide Partner nach der ganzheitlichen Diagnostik eine ganze Reihe von Zeichen und Symptomen, die oft schon lange Zeit bestehen. Von den Betroffenen selbst oder der westlichen Medizin werden sie teilweise nicht als krankhaft empfunden oder eingestuft. Im Sinne der Chinesischen Medizin stellen sie jedoch ein behandlungsbedürftiges Ungleichgewicht dar.

Die Identifikation der zugrunde liegenden Störung ist die Basis für die Erstellung eines ganzheitlichen, individuellen und damit gezielten Behandlungsstrategie. Behandlungsfortschritte werden ihnen mittels bestimmter Symptomveränderungen oder Körpertemperaturverläufe offenbar.

ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept für Frau und Mann

  1. Ganzheitliches Erfassen des Menschen in seiner gesundheitlichen Situation und Diagnostik mit Mitteln der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM)
    – Die Ursachen des ausgebliebenen Kinderwunsches werden aus ganzheitlicher und reproduktionsmedizinischer Sicht erläutert.
    Vorbefunde (Laborbefunde, Spermiogramme, bildgebende Verfahren) werden dabei mit einbezogen.
  2. Schlussfolgerung des Behandlungskonzeptes
    – Beratung und Erläuterung von geeigneten Methoden der westlichen Medizin und Naturmedizin.
    – Naturheilverfahren werden optimal kombiniert. Zum Einsatz kommen vor allem Akupunktur und Kräutermedizin, weil diese am besten, zielgerichtet und individuell an Ihre  Bedürfnisse angepasst werden können.
  3. Sie werden begleitend die symptothermale Methode der natürlichen Familienplanung (NFP) erlernen:
    – Dokumentation von Körpertemperatur und bestimmter Symptome
    – Erkennung von Abweichungen im Menstruationszyklus – was eine Ursache von Unfruchtbarkeit sein kann
    – Verlaufskontrolle von korrigierbaren Abweichungen im Menstruationszyklus
    – Genauere Bestimmung der fruchtbaren Zeit
    – Frühzeitiges Erkennen einer Schwangerschaft bei Behandlungserfolg
  4. Fruchtbarkeit durch individuelle Ernährungsmedizin steigern
    – Reifung der Eizelle und Aufbau einer optimalen Gebärmutterschleimhaut für die maximale Einnistungswahrscheinlichkeit der befruchteten Eizelle in der Gebärmutter wird unterstützt
    – Beim Mann können gezielt Spermieneigenschaften (Beweglichkeit, Menge, Form) gestärkt werden
    – Ernährungsprinzipien und deren individuelle Anpassung an Ihren Gesundheitszustand vermitteln wir im therapeutischen Prozess
    – Nährstoffe werden optimal ergänzt
  5. Kontinuierliche Beratung, Betreuung, Schulung im Behandlungsverlauf und darüber hinaus
    Hier werden Sie auch während der Schwangerschaft betreut, weil die gesunde Entwicklung eines Kindes auch optimale Bedingungen im Mutterleib benötigt. Die Schwangerschaft wird als Schnittstelle zwischen Frauenheilkunde und Kindermedizin verstanden. Das Kind wird in der Schwangerschaft über die Mutter genährt. Wir vermitteln Ihnen das Wissen für eine individuelle Ernährung, die auf die Besonderheiten während und nach der Schwangerschaft angepasst wird.

Therapievarianten:
1. Alternative Kinderwunschbehandlung nach dem ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept
– Zielstellung ist die Gesundung oder Stärkung von Frau und Mann, um die Empfängniswahrscheinlichkeit zu erhöhen
– Die Behandlung mit diesem Konzept ist ohne Nebenwirkungen!

  1. Ergänzende Begleitung einer konventionellen Kinderwunschbehandlung mit Methoden der Naturheilkunde
    (modifiziertes ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept).
    Eine alleinige konventionelle Kinderwunschbehandlung in einem Reproduktionszentrum kann nach heutigen Gesichtspunkten nicht mehr befürwortet werden. Viele Frauen beenden Reproduktionsversuche häufig in einem unerwünschten gesundheitlichen Zustand. Deshalb muss die Frau vor, während und auch nach einer Schwangerschaft kontinuierlich und gezielt gekräftigt werden. Unerwünschte Nebenwirkungen von Hormoneinnahmen, Stoffwechselpräparaten und chirurgischen Eingriffen werden minimiert, um die Einnistungswahrscheinlichkeit in die Gebärmutter zu erhöhen.

Das ZENTAI-Kinderwunsch-Konzept hilft:
Bei Störungen, die die Fruchtbarkeit der Frau beeinträchtigen:

  • vermeintlich ungeklärte Unfruchtbarkeit (erfahrungsgemäß meist Einnistungsprobleme)
  • Endometriose
  • Undurchlässigkeit der Eileiter (z.B. nach Chlamydian-Infektion)
  • Eierstockszysten (PCO-Syndrom)
  • fehlende Menstruationsblutung (Amenorrhoe)
  • Fehlender Eisprung (Anovulation)
  • Hormonelle Störungen und Ungleichgewichte (z.B. Östrogenmangel, Progesteronmangel)
  • schmerzhafte Menstruationsblutung (Dysmenorrhoe)
  • Verminderte Gebärmutterschleimhaut
  • Vaginale Schmerzen beim Geschlechtsverkehr
  • Häufige Infektionen der Geschlechtsorgane o. Harnwege
  • Vernarbungen im und am Unterbauch
  • Schmierblutungen oder Zwischenblutungen

Bei Problemen, die eine bestehende Schwangerschaft gefährden:

  • Wiederholte Fehlgeburten
  • Zervixinsuffizienz (unzureichende Haltefunktion des Gebärmuttermundes)
  • Schmerzen
  • Alle Schwangerschaftsbeschwerden in stärkerer Ausprägung

Bei Störungen, die die Fruchtbarkeit des Mannes beeinträchtigen:

  • Starke Abweichungen des Spermiogramms mit unbekannter Ursache
  • Störungen beim Geschlechtsverkehr: Erektions- und Ejakulationsstörungen, Schmerzen beim Geschlechtsverkehr